Brandschutzerziehung in KITA „Dornröschen“ in Dornburg am 16.02.2012 war es für die große Gruppe des Kindergartens soweit. Die Kameraden Sebastian Lieder und Silvio Preuß von der Ffw Dornburg führten die erste Brandschutzerziehung im Kindergarten durch. Für beide Kameraden eine Premiere, denn so etwas gab es noch nie in Dornburg. Beide Kameraden haben sich vor vielen Jahren das Wissen bei einem Lehrgang für die Ausbildung von Jugendgruppenleiter in Thüringen erworben. Den anwesenden Kindern wurde all das vermittelt, was zu beachten ist, wenn es einmal Brennen sollte oder sich ein Freund oder Familienmitglied verletzt. Anschaulich mit Hilfe eines Laptops und eines Beamers wurde den Kindern gezeigt, wie man sich verhalten sollte und was alles getan werden kann auch wenn man nicht bei der Feuerwehr ist. An Hand von Beispielen wurde erläutert wie man sich verhalten muss. Es wurde geübt und durch praktische Übungen gelernt. Weiterhin gab es eine kleine Anschauung, was so alles ein Feuerwehrmann anziehen und tragen muss. Natürlich durften die Kinder sich auch bereiterklären, die Sachen zu probieren und anzufassen. Vielen Dank sagen die beiden Kameraden dem KITA Team für die Unterstützung. Ein gelungener Auftakt für die nächsten Schulungen.Nach dem die Kameraden der Feuerwehr Dornburg mit den Kindern geübt haben, waren nun auch ihre Erzieher dran. Es wurde das Verhalten im Brandfall, Notausgänge und Fluchtwege besprochen. Auch wurde über verschiedene Warn- und Rettungszeichen und das richtige absetzen des Notrufes geredet. Natürlich haben wir auch mit allen den praktischen Umgang mit einem Feuerlöscher geübt. Am Ende dieser Schulung hatte jeder Beteiligte das Gefühl im „Ernstfall“ das richtige zu tun und jeder war sich sicher mehr auf Gefahrenquellen zu achten.

Silvio Preuß