Dornburg

Jahresabschlussversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Dornburg

am vergangenem Samstag, 10.12.2011 führte die FFw Dornburg ihre diesjährige Jahresabschlussversammlung durch. 

In der Bauernstube in Dornburg fanden sich die eingeladenen Kameraden der Einsatzabteilung ein. Begrüßt werden konnten auch wieder Bürgermeister Thomas Moritz, Ortsteilbürgermeister Klaus Sammer, Kreisbarndmeister Kam. Marco Buchwald und Stadtbrandmeister Kam. Sven Steingräber.

Unter der Leitung von Kam Silvio Preuß wurde die Tagesordnung sozsagen abgearbeitet.

 

Am Anfang der Versammlung wurde eine Schweigeminute eingelet für einen Kameraden der im Februar 2011 verstorben war, gedacht wurde aber auch an alle Kameraden, welche in den letzten Jahren bei Einsätzen ihr Leben ließen.

Als erstes stand der Bericht des Wehrführers. Dieser wurde durch den Wehrführer Kam. Lieder verlesen. Hier wurde deutlich, das eine Vielzahl von Einsätzen im Jahr 2011 abzuarbeiten waren. Hier besonders im Monat Januar durch die Schneeschmelze, wo die Saale Hochwasser führte und es zu zahlreichen Überschwemmungen kam.

Die FFw Dornburg wurde zu 18 Einsätzen gerufen, aufgeteilt wie folgt:

  • 3 Auslösungen der BMZ in den Schlössern
  • 3 Brandeinsätze
  • 12 Technische Hilfeleistungen

weiterhin nahm die Einsatzgruppe an verschiedenen Weiterbildungen, Schulungen und an Einsatzübungen teil. Besonders hervorzuheben hier die Wochenendausbildung mit dem Stichwort Gefahrgut.

Im Anschluss folgte der Berich des Jugendwartes Kam. Janiack.

Die Jfw Dornburg besteht zur Zeit aus 2 Mädchen und 6 Jungen. Diese nahmen an vielen Veranstaltungen teil. Hervorzuheben hier wäre der Wettkampf in Dornburg und Frauenprießnitz, aber auch das Geländespiel der Kreisjugendfeuwerwehr in Kahla. Ein Höhepunkt war der Besuch der Partnerwehr aus Treuen in Dornburg und ein Gegenbesuch im November in Treuen. Dank gilt hier dem Kam. Preuß, der die gute Tratition wieder zum Leben gebracht hat.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden einige wichtige Termin für 2012 bekannt gegeben.

So wird das Jahr 2012 ein freudiges Jahr für die FFw Dornburg. Nach Erkenntnissen durch Chroniken und das Internet steht fest, das die FFw Dornburg im Jahr 2012 – 125 Jahre alt wird und dies sollte auch gefeiert werden.

Natürlich sollte auch unsere Gäste Gelegenheit haben, Grußworte an die Kameraden zu richten.

Dies wurde durch die anwesenden Gäste auch gern getan und die Arbeit der FFw gewürdigt. Gewürdigt wurde auch die gute Zusammenarbeit mit den beiden anderen Feuerwehren. Wie ja bekannt sein dürfte, ist eine gemeinsame Stadt Dornburg – Camburg entstanden und auch die 3 Ortsfeuerwehren gehören nun auch zusammen.

Einen besonderen Anlass gab es aber auch heute. Eine Auszeichnung!

Dem Kameraden Thomas Koker wurde das Feuerwehrehrenkreuz verliehen für 25 jährigen Dienst in der Feuerwehr.

Nach dem vielen reden und auszeichnen konnte man gemeinsam das Abendessen einnehmen.

Leider musste unser Bürgermeister und Stadtbrandmeister vorzeitig die Versammlung verlassen, das die beiden auch noch an einer Versammlung im Gerätehaus Camburg teilnehmen sollten.

Die Wehrleitung bedankt sich bei der Fam. Veit für die gute Bewirtung, bei allen Kameraden für ihre Einsatzbereitschaft, bei den Bürgermeistern für die Unterstützung, aber auch bei allen freiwilligen Helfern.

Wir wünschen allen Kameraden, deren Familien ein gesegnetes weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2012

gez. OLM
Silvio Preuß
Stell. Wehrführer