BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Einsätze

Am vergangenen Freitag hatte der Landrat Andreas Heller, zur Dankeschön Veranstaltung eingeladen. Er dankte allen die im vergangenen Jahr in Rheinland Pfalz im Einsatz waren. Auch unser KBI Sebastian Förster sprach allen seine Dankbarkeit für die teilweise nervenaufreibende Arbeit aus. Er über gab symbolisch ein T-Shirt an den Zugführer des Einsatz Zuges, welches uns bei kommenden Ereignissen als einheitliches Erkennungsmerkmal des

Saale- Holzland-Kreis zeigen soll.

Alle Kameraden haben im Anschluss ein T-Shirt bekommen.

Der Zugführer Sven Steingräber hat auch im Namen von Ronny Keutsch mit deutlichen Worten die hervorragende Arbeit aller Kameraden nochmals gewürdigt und den Landrat bescheinigt das der Saale-Holzland-Kreis stolz auf seine Feuerwehr Kameraden sein kann.

Die Bürgermeisterin von Dornburg-Camburg, Frau Storch, macht auch deutlich, dass es ohne das Ehrenamt Feuerwehr keine Sicherheit und kein Gesellschaftliches Miteinander gebe.

Einen ganz großen Dank auch an den Feuerwehr Verein Camburg e.V. der wieder einmal eine super Ausstattung des Abends organisiert und durchgeführt hat.

287545987_3188628598018507_8628390412480879635_n
287532411_3188628624685171_5622860889587969476_n
287723821_3188628658018501_9034674438722924151_n
Einsatz 2021 Ahrweiler
Einsatz 2021
Einsatz 2021

Presseinformation vom 26.07.2021

Einsatzzug aus dem Saale-Holzland-Kreis ist Montagfrüh zur Hilfe
nach Rheinland-Pfalz gestartet

Eisenberg. Ein Einsatzzug aus dem Saale-Holzland-Kreis ist am heutigen Morgen
(26.7.) gegen 6 Uhr zur Hilfe in den Flutgebieten von Rheinland-Pfalz aufgebrochen.
Die Kameraden werden voraussichtlich bis zum 30. Juli im Einsatz sein und
Unterstützung bei den Aufräumarbeiten im Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler leisten.
Der Einsatzzug setzt sich zusammen aus 1 Einsatzleitwagen (Freiwillige Feuerwehr
Bürgel), 2 Löschgruppenfahrzeugen (FF Dornburg-Camburg und FF Crossen), 1
Rüstwagen (FF Bürgel), 1 Mannschaftstransportwagen (FF Dornburg-Camburg), 1
Tanklöschfahrzeug (FF Kahla) und 1 Gerätewagen Logistik (FF Stadtroda). Personell
unterstützen die Freiwilligen Feuerwehren Eisenberg, Heideland, Orlamünde und
Schkölen den Einsatzzug, so dass in Summe 37 Kameraden unter Leitung von
Zugführer Kamerad Steingräber (Stadtbrandmeister FF Dornburg-Camburg) und
seinem Stellvertreter Ronny Keutsch (Stadtbrandmeister FF Eisenberg) ins
Einsatzgebiet gestartet sind.

Am Startort des Einsatzzuges in Camburg am Gerätehaus hatten sich am Montag
um 6 Uhr u.a. auch der Landtagsabgeordnete Dr. Mario Voigt, Landrat Andreas
Heller (li.), der Erste Beigeordnete Johann Waschnewski, der Vorsitzende der
Verwaltungsgemeinschaft Dornburg-Camburg, Carl Krumbholz, und Bürgermeisterin
Dorothea Storch eingefunden, um die Kameraden zu verabschieden und ihnen
bereits jetzt für ihre Einsatzbereitschaft zu danken. 

Der Landrat und der stellvertretende Kreisbrandinspektor, Sebastian Förster,
bedanken sich für die spontane Hilfsbereitschaft bei den beteiligten Feuerwehren
und wünschen ihnen bei ihrem Einsatz viel Erfolg im Interesse der betroffenen
Bevölkerung in den Schadensgebieten sowie alles Gute für die einzelnen

Kameraden.Der Einsatzzug aus dem SHK ist gemäß seines Einsatzbefehls zunächst in den
Sammelraum nach Eisenach gefahren, um sich dort mit einem Zug und einer
Führungsstaffel aus Jena zusammenzuschließen und gemeinsam in den
Bereitstellungsraum Nürburgring zu fahren.

Die am 20. Juli nach Rheinland-Pfalz gestarteten Betreuungseinheiten des SHK sind nach erfolgreichem Einsatz am Samstag (24.7.) wieder wohlbehalten im Landkreis eingetroffen. Auch ihnen gilt ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement.

Einsatz 2021
Einsatz 2021
Einsatz 2021

Hochwassereinsatz In Dessau 2002

Bild
Bild
Bild